Open Positions

We are always looking for highly skilled IT professionals with profound knowledge in the areas of cluster system analysis and administration, system software engineering and support, network and security management, HPC application support, Grid computing, database systems, big data and data analytics.

Unsolicited applications are welcome and should be directed to career@mpcdf.mpg.de.

Computational Scientist or HPC Application expert (m/F/d)

Job Code: 08/2020
Job Offer from May 19, 2020
The Max Planck Computing and Data Facility (MPCDF) is looking for a Computational Scientist or HPC application expert (m/f/d)

The successful candidate will be associated with the applications group at the MPCDF (based on the research campus Garching near Munich, Germany) and will work on the development and optimization of scientific high-performance computing (HPC) simulation codes, primarily in the field of classical molecular dynamics and soft matter research, as pursued in the Polymer Theory department at the Max Planck Institute for Polymer Research.

The applicant should hold a PhD in Physics, Computer Science, applied Mathematics, or a similar subject. A strong background in scientific software development (ideally with C++ and Python), together with common parallel programming models (like MPI, OpenMP, CUDA), and some experience with large, distributed software projects and high-performance computing are required. We offer the opportunity to work on state-of-the-art numerical algorithms, leading HPC codes and latest supercomputer technology and to maintain close collaborations with the scientists and method developers at the Max Planck Institute for Polymer Research. Experience with particle-based molecular dynamics simulations is desirable. The applicant should have good communication skills in English, be flexible and versatile, and enjoy developing and maintaining projects of varying size and computational requirements.

The full-time position starts as soon as possible and is initially limited for a maximum period of three years. Salary will be based on experience according to the German TVöD. Additional benefits include flexible working hours and a friendly working environment, proximity to underground station (U6), discount MVV job tickets available, free parking on premise

Please find more information on https://www.mpcdf.mpg.de and https://www.mpip-mainz.mpg.de/en/kremer. For further questions, please contact Dr. Markus Rampp ().

Please apply with a letter of motivation and a CV via our online application portal by July 15, 2020.

The Max Planck Society is committed to increasing the number of individuals with disabilities in its workforce and therefore encourages applications from such qualified individuals. Furthermore, the Max Planck Society seeks to increase the number of women in those areas where they are underrepresented and therefore explicitly encourages women to apply.

HPC Application expert (m/F/d) - EU Center of Excellence NOMAD2

Job Code: 07/2020
Job Offer from May 7, 2020
The Max Planck Computing and Data Facility (MPCDF) is looking for a HPC application expert (m/f/d)

The successful candidate will be associated with the applications group at the MPCDF (based on the research campus Garching near Munich, Germany) and will work on the high-performance eigenvalue-solver library ELPA. The main task will be to port and optimize the ELPA library for upcoming Exascale computer architectures, in the context of the European Horizon 2020 Center of Excellence “NOMAD2”.

The applicant should hold a PhD in Physics, Computer Science, applied Mathematics, or a similar subject. A strong background in the parallel programming models MPI and OpenMP and in scientific software development is mandatory. Ideally, the candidate offers a background in numerical linear algebra and has a profound knowledge of the Scalapack library, complemented with some familiarity of major high-performance eigenvalue solver libraries and algorithms. Knowledge in GPU programming with CUDA or OpenACC is considered as a plus, but is not strictly necessary.

We offer the opportunity to work on state-of-the-art numerical algorithms, and specifically on one of the leading libraries in the field of numerical eigenvalue solvers, with access to the latest supercomputer technologies. Working in the Center of Excellence “NOMAD2”, the applicant will be embedded in an international consortium of leading experts in computational materials science and high-performance computing, and has the opportunity to present at national and international conferences.

The full-time position starts as soon as possible and is initially limited for a maximum period of three years. Salary will be based on experience according to the German TVöD. Additional benefits include flexible working hours and a friendly working environment, proximity to Underground Station (U6), discount MVV job tickets available, free Parking on Premise.

Please find more information on https://www.mpcdf.mpg.de, https://elpa.mpcdf.mpg.de, and https://nomad-coe.eu. For further questions, please contact Dr. Markus Rampp ().

Please apply with a letter of motivation and a CV via our online application portal by July 31st, 2020.

The Max Planck Society is committed to increasing the number of individuals with disabilities in its workforce and therefore encourages applications from such qualified individuals. Furthermore, the Max Planck Society seeks to increase the number of women in those areas where they are underrepresented and therefore explicitly encourages women to apply.

Wissenschaftliche*r Koordinator*in (m/w/d) - EcoDM

Ausschreibungsnummer: 02/2020

Stellenangebot vom 11. Februar 2020

Die Max Planck Computing and Data Facility (MPCDF) in Garching bei München unterstützt deutschlandweit die Max-Planck-Institute (MPIe) bei der Applikationsentwicklung und -optimierung, sowie beim Datenmanagement für Big-Data-Projekte. Neben diesen mehr wissenschaftlich orientierten Arbeiten betreibt die MPCDF einen der modernsten Supercomputer, mehrere Hochleistungscluster und große Speichersysteme für verschiedene MPIe in einer umfangreichen Netzwerkinfrastruktur mit etlichen dedizierten VPN-Verbindungen zwischen einzelnen MPIen und der MPCDF. Die MPCDF zählt in der Zwischenzeit zu einem der größten wissenschaftlichen Datenzentren weltweit.

Die MPCDF sucht für das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt „Ökosystem Datenmanagement – Analysen, Empfehlungen, FAIRification (EcoDM; www.ecodm.de) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n wissenschaftliche*n Koordinator*in (m/w/d) Kennziffer 02/2020.

Ihre Aufgaben

Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit wird die wissenschaftliche Kommunikation, transparente Dokumentation der Ergebnisse, das Zusammenbringen relevanter Stakeholder (auch über verschiedene Fachdisziplinen hinweg) sowie die fachwissenschaftliche, organisatorische, finanzielle und inhaltliche Durchführung des Projekts als Ganzes sein.

Ihr Profil

Neben einem abgeschlossenem wissenschaftlichen Hochschulstudium (Diplom, Master) im natur- oder geisteswissenschaftlichen Bereich verfügen Sie über mehrere der folgenden zentralen Kompetenzen:

  • Verständnis für Arbeitsweisen und Entscheidungsprozesse im Wissenschaftsbetrieb
  • Erfahrung im Forschungsdatenmanagement
  • Sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Hohe Abstraktionsfähigkeit (zur Identifikation möglicher Synergien über Themenfelder hinweg)
  • Kenntnisse über aktuelle und bevorstehende Entwicklungen, z.B. im Umfeld der Research Data Alliance und der GoFAIR Initiative
  • Kenntnisse zu den mit Big Data verbundenen ethischen Fragen
  • Kenntnisse zu einschlägigen rechtlichen Kontexten z.B. Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung auf die hier in Frage stehenden Themenfelder
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift; genauer: Fähigkeit zum Verfassen der geforderten Analysen auf Deutsch und Englisch auf dem Niveau wissenschaftlicher Publikationen

Unser Angebot

    • Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet.
    • Leistungsorientierte Vergütung nach TVöD Bund mit entsprechenden Sozialleistungen.
    • Flexible Arbeitszeiten.
    • Vergünstigte Tarife bei bestimmten Versicherungen
    • Standort Garching:
      • U-Bahnstation U6 direkt vor dem Institut, vergünstigte MVV-Jobtickets
      • Kostenlose Parkplätze auf dem Institutsgelände
      • Verschiedene Sportangebote am Standort
    • Als Einsatzort  kommt neben Garching auch Berlin oder Potsdam in Betracht

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung bis 13.03.2020 über folgenden Link: zum Online Bewerbungsportal

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt.
Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Mehr Informationen zur MPCDF finden Sie unter https://www.mpcdf.mpg.de sowie zum EcoDM Projekt unter https://www.ecodm.de

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Dr. Raphael Ritz () zur Verfügung.

 

 

Referent*in (m/w/d) in Bereich Forschungsdaten - EcoDM

Ausschreibungsnummer: 03/2020
Stellenangebot vom 11. Februar 2020

Die Max Planck Computing and Data Facility (MPCDF) in Garching bei München unterstützt deutschlandweit die Max-Planck-Institute (MPIe) bei der Applikationsentwicklung und -optimierung, sowie beim Datenmanagement für Big-Data-Projekte. Neben diesen mehr wissenschaftlich orientierten Arbeiten betreibt die MPCDF einen der modernsten Supercomputer, mehrere Hochleistungscluster und große Speichersysteme für verschiedene MPIe in einer umfangreichen Netzwerkinfrastruktur mit etlichen dedizierten VPN-Verbindungen zwischen einzelnen MPIen und der MPCDF. Die MPCDF zählt in der Zwischenzeit zu einem der größten wissenschaftlichen Datenzentren weltweit.

Die MPCDF sucht für das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt „Ökosystem Datenmanagement – Analysen, Empfehlungen, FAIRification (EcoDM; www.ecodm.de) zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/w/d) im Bereich Forschungsdaten.

Ihre Aufgaben

Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit wird die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Themensäule Wissenschaft im Rahmen des EcoDM-Projektes sein. Diese besteht in erster Linie darin, gemeinsam mit den anderen Themensäulen Fachgespräche mit Akteuren im nationalen Forschungsdatenmanagement inhaltlich vor- und nachzubereiten.

Ihr Profil

Neben einem abgeschlossenem wissenschaftlichen Hochschulstudium (Diplom, Master) o, natur- oder geisteswissenschaftlichen Bereich verfügen Sie über mehrere der folgenden zentralen Kompetenzen:

  • Verständnis für Arbeitsweisen und Entscheidungsprozesse im Wissenschaftsbetrieb
  • Erfahrung im Forschungsdatenmanagement
  • Sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Kenntnisse über aktuelle und bevorstehende Entwicklungen, z.B. im Umfeld von RDA und GoFAIR
  • Kenntnisse zu einschlägigen rechtlichen Kontexten z.B. Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung auf den Wissenschaftsbetrieb
  • Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift; genauer: Fähigkeit zum Verfassen der geforderten Analysen auf Deutsch und Englisch auf dem Niveau wissenschaftlicher Publikationen

Unser Angebot

  • Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet.
  • Leistungsorientierte Vergütung nach Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) mit entsprechenden Sozialleistungen.
  • Flexible Arbeitszeiten.
  • Vergünstigte Tarife bei bestimmten Versicherungen
  • U-Bahnstation U6 direkt vor dem Institut, vergünstigte MVV-Jobtickets
  • Kostenlose Parkplätze auf dem Institutsgelände
  • Verschiedene Sportangebote am Standort

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung bis 13.03.2020 über folgenden Link: Link zur Onlinebewerbung.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Mehr Informationen zur MPCDF finden Sie unter https://www.mpcdf.mpg.de sowie zum EcoDM Projekt unter https://www.ecodm.de

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Dr. Raphael Ritz ( ) zur Verfügung.

 

 

Sachbearbeiter*in (M/W/D) - EcoDM

Ausschreibungsnummer: 04/2020

Stellenangebot vom 11. Februar 2020

Die Max Planck Computing and Data Facility (MPCDF) in Garching bei München unterstützt deutschlandweit die Max-Planck-Institute (MPIe) bei der Applikationsentwicklung und -optimierung, sowie beim Datenmanagement für Big-Data-Projekte. Neben diesen mehr wissenschaftlich orientierten Arbeiten betreibt die MPCDF einen der modernsten Supercomputer, mehrere Hochleistungscluster und große Speichersysteme für verschiedene MPIe in einer umfangreichen Netzwerkinfrastruktur mit etlichen dedizierten VPN-Verbindungen zwischen einzelnen MPIen und der MPCDF. Die MPCDF zählt in der Zwischenzeit zu einem der größten wissenschaftlichen Datenzentren weltweit.

Die MPCDF sucht für das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt „Ökosystem Datenmanagement – Analysen, Empfehlungen, FAIRification (EcoDM; www.ecodm.de) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter (m/w/d) zur organisatorischen Unterstützung der geplanten Fachgespräche und verschiedener Tagungen, Workshops, Hackathons und Sommerschulen sowie der Administration, Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit des Projekts.

Ihr Profil

Neben einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum/zur Fremdsprachenkorrespondentin / Fremdsprachenkorrespondenten (oder vergleichbare Berufsausbildung) und allgemeiner Erfahrung im Bereich Administration verfügen Sie über mehrere der folgenden zentralen Kompetenzen:

  • Fähigkeit zur Erledigung allgemeiner Sekretariatsaufgaben in deutscher und englischer Sprache, einschl. DV-Tätigkeit: Aktenverwaltung, Vorbereiten von Besprechungen, Sitzungen, Tagungen und Konferenzen, Erledigen von Routinekorrespondenz und -telefonaten; Anfertigen von Gesprächsnotizen, Weiterleiten von Weisungen, Postein- und -ausgang, auch elektronisch (sichten, vorbereiten, verteilen, versenden), Führen und Überwachen von Terminkalendern, Führen von Übersichten und Statistiken
  • Technische Affinität; Bereitschaft zum Erlernen der erforderlichen Kenntnisse zur technisch-administrativen Betreuung des EcoDM Informations- und Kommunikationsportals (web-CMS)
  • Bereitschaft zum Erlernen der notwendigen Fertigkeiten zum Einspielen von Updates und Upgrades der Anwendungssoftware
  • Selbständiges Anfertigen von Schriftstücken und Nachrichten wie Emails (Erstellen von Schreiben nach Vorgabe von Themen, Stichworten oder Unterlagen in deutscher und englischer Sprache)
  • Schreibarbeiten inklusive schriftlicher Kommunikation in Deutsch und in Englisch

Unser Angebot

  • Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet.
  • Vergütung nach TVöD Bund mit entsprechenden Sozialleistungen.
  • Flexible Arbeitszeiten.
  • Vergünstigte Tarife bei bestimmten Versicherungen
  • Standort Garching:
    • U-Bahnstation U6 direkt vor dem Institut, vergünstigte MVV-Jobtickets
    • Kostenlose Parkplätze auf dem Institutsgeländ
    • Verschiedene Sportangebote am Standort
  • Als Einsatzort  kommt neben Garching auch Berlin oder Potsdam in Betracht

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Onlinebewerbung bis 13.03.2020 über folgenden Link: Link zur Onlinebewerbung

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Mehr Informationen zur MPCDF finden Sie unter https://www.mpcdf.mpg.de sowie zum EcoDM Projekt unter https://www.ecodm.de

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Dr. Raphael Ritz ( ) zur Verfügung.

 

 

 

 

Computer ScientisT Identity Management Expert (m/f/d)

The Max Planck Computing and Data Facility (MPCDF) is a competence centre of the Max Planck Society. It is engaged in the development and optimization of algorithms and applications for high performance computing as well as in the design and implementation of solutions for data-intensive projects in close collaboration with scientists of the Max Planck Institutes. The MPCDF operates Max Planck supercomputers, compute systems and data repositories for various Max Planck institutes, and maintains an up-to-date infrastructure for data management including long-term archival as one of the largest such academic sites within Europe.
Computer Scientist for System and User Management Development
Reference: 2020/05

The computer and data infrastructure requires a complex identity and authorization management system and we are seeking a qualified candidate to join our team and become an IAM expert (m / f / d). The chosen candidate will take a leading role in the further development, implementation and operation of the identity and authorization management systems for the MPCDF and their integration with other Max Planck Institutes.

The applicant should have a Masters degree in Computer Science or in Physics, applied Mathematics, or a similar subject, but with a strong and clear experience in IT.

Beneficial skills:

  • Good knowledge of Linux as administrator
  • Experience with modern Identity Management technologies (SAML, LDAP, OAuth, OpenID, Kerberos)
  • Knowledge of database management and programming (MySQL)
  • Programming and scripting experience
    (e.g Python, Bash)
  • Creativity for problem solving under changing conditions, as well as accuracy and attention to detail

The ideal candidate will also be able to contribute to the development of web-based system and user interfaces where knowledge of PHP programming would be a benefit.

The area of responsibility includes:

  • Modernization and further development of the existing identity and authorization management system
  • Development of the various IdM components including the development and implementation of a security concept as well as high availability and reliability planning
  • Implementation and provision of suitable administration and user interfaces
  • Administration and operation of the Identity and Authorization management systems
The full time position starts as soon as possible and is initially limited for a period of three years, with the possibility of extending this to a permanent position. Salary will be based on experience according to the German TVöD.

Additional benefits include:

  • Flexible working hours and a friendly working environment
  • Proximity to Underground Station (U6), discount MVV job tickets available
  • Free Parking on Premise

The MPCDF encourages applications from women, minorities and disabled persons.

Applications should be made online via the following link: Link To Application

For further questions, please contact Dr. John Kennedy (jkennedy@mpcdf.mpg.de) or Dr. Raphael Ritz (Rapahel.Ritz@mpcdf.mpg.de)

Document Actions